Skip to main content

Berufsschule - Floristik


Handwerksberuf Floristin / Florist

Die für den Ausbildungsberuf Floristin / Florist notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse werden von einem floristischen Ausbildungsbetrieb (Blumenfachgeschäft) und der Berufsschule (Fachklassen für Floristinnen/ Floristen) gemeinsam vermittelt.

Dauer und Umfang der Ausbildung
Die Ausbildung umfasst drei Jahre. Alle drei Jahrgänge werden gemeinsam in einer UMO-Klasse mit im Durchschnitt 12 Wochenstunden unterrichtet. Dabei haben die Schülerinnen im Wechsel einen oder zwei Unterrichtstage pro Woche. Ein Unterrichtstag besteht aus 4 Doppelstunden von je 90 Minuten.

Unterrichtsfächer
Der Unterricht gliedert sich in zwei Bereiche (gültig ab 1.8.1997):

Berufsbezogener Unterricht:

  • Kaufmännisches Handeln und Betriebsorganisation
  • Pflanzenpflege und Beratung
  • Floristisches Gestalten
  • (in allen genannten Fächern ist fachbezogene Mathematik enthalten)
  • Wahlpflichtbereich

Berufsübergreifender Unterricht:

  • Wirtschaft / Politik
  • Kommunikation / Fremdsprache
  • Sport
  • Religionsgespräch

Im berufsbezogenen Unterricht werden in allen Ausbildungsjahren praxisbezogene Projekte durchgeführt.

Zugangsvoraussetzung und Anmeldung
Abgeschlossene Hauptschule ist Voraussetzung. Die Anmeldung erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb direkt bei der Berufsschule oder über die Industrie- und Handelskammer.

... Projektberichte und Bilder aus dem Team Floristik