Skip to main content

 

Information für Schülerinnen, Schüler, Eltern und Betriebe zum Schuljahr 2021/22

Präsenzunterricht

Es findet für alle Klassen Präsenzunterricht statt.

Zur Vorbereitung der Kompetenzen für das digitale Lernen können Unterrichtsequenzen oder Reihen in digitaler Form erfolgen. Dabei ist darauf zu achten, dass das Vorgehen in den betroffenen Lehrerteams abgestimmt wird und ganze Tage verlegt werden. Der Umfang der digitalen Unterrichtsangebote sollte in der Summe 20%  nicht übersteigen.

Masken

In allen Innenräumen sind Masken zu tragen. In den Außenanlagen besteht keine Pflicht zum Tragen einer Maske. Sollten Masken benötigt werden, werden diese durch die Lehrkräfte ausgegeben. Im Sportunterricht besteht keine Maskenpflicht. Auf einen ausreichenden Abstand ist zu achten. Es sollten nicht mehr als 6 h Unterricht am Tag mit Maske erteilt werden. Die Schulleitung empfiehlt bei einem langen Tag mindestens 2 h so zu organisieren, dass keine Maske getragen werden muss (Außenbereich, Sport, digitales Angebot).

Testpflicht

Es besteht die Pflicht zum Selbsttest oder Testnachweis (2 pro Woche – bei Vollzeit: Montag und Donnerstag, bei Teilzeit nach sinngemäßer Entscheidung durch die Klassenlehrkraft). Der Test findet in der Klasse zum Unterrichtsbeginn unter Aufsicht der Lehrkräfte statt.

Alternativ:

  •  Vollständig geimpft
  • Genesen
  • Nachweis des Tests durch schriftliche Selbstauskunft oder öffentlichen Test

Die Nachweise werden durch die Klassenlehrkräfte dokumentiert.

Es gilt auch weiterhin: Sind die SuS nur an einzelnen Tagen anwesend, ist der Test an diesem Tag erforderlich. Verweigert ein/e SuS den Test oder die Selbsterklärung, hat der/die SuS das Schulgelände unverzüglich zu verlassen.

Bitte teilen Sie positive Ergebnisse (Name, Klasse) dem Büro mit.

Kohorten und Abstandsgebot

Alle SuS werden in den Klassengemeinschaften beschult. Jahrgänge oder Schulformen werden voraussichtlich in sogenannten Kohorten zusammengefasst und dürfen sich begegnen. Der Unterricht in den Klassen und Kohorten findet ohne Abstandsgebot der SuS untereinander statt – jedoch mit Maske. Das Abstandsgebot von mind. 1,5 m gilt für SuS außerhalb der Klassen und Kohorte zu anderen Mitschüler und Mitschülerinnen, zu allen Lehrkräften, der Schulverwaltung und den pädagogischen Assistenzkräften. Das Abstandsgebot von 1,5 m ist auch auf den Wegen zu den Plätzen einzuhalten. Bitte bilden Sie daher keine Gruppen auf dem Weg zur Schule, auf dem Weg nach Hause oder in den Pausen. Gehen Sie immer sofort in Ihre Klassenräume und verlassen Sie diese nur einzeln oder nach Aufforderung durch die Lehrkräfte. Auf den Fluren dürfen sich keine Schülergruppen aufhalten. Die Pausen werden in der Regel in den Klassenräumen stattfinden. In den Pausen sind die Fenster zu öffnen und für einen kompletten Luftaustausch offen zu halten. Während des Unterrichts sind zudem alle 30 min für eine Lüftungspause alle Fenster zu öffnen.

Auch der Sportunterricht findet statt. Das Umkleiden in Klassengruppen (Kohorten) und die im Sport gewählten Themen werden so organisiert, dass ein Abstand möglich ist, der eine Gefährdung reduziert.

Pausen

Es finden weiterhin noch keine Regelpausen statt, um große Ansammlungen von Schülerinnen und Schülern zu vermeiden. Die Bewegungspausen finden zu unterschiedlichen Zeiten statt; bleiben Sie in der Klassengemeinschaft zusammen.

Hygiene

Bitte nutzen Sie die Toiletten auch zum regelmäßigen Händewaschen.

Beachten Sie die bekannten und auch in allen Räumen ausgehängten Hygienerichtlinien.

Bei möglichen Erkrankungsfällen wäre nicht die ganze Schule betroffen, sondern nur einzelne Bereiche, so dass die dann betroffenen SuS in der möglichen Quarantäne von uns digital unterrichtet werden können.

Laptop-Ausleihe

Um an einem digitalen Unterrichtsangebot teilnehmen zu können, benötigen SuS ein funktionierendes Endgerät. Wir verleihen daher weiterhin die mobilen Geräte der Schule. Schülerinnen und Schüler, die ein Gerät benötigen, melden sich in den ersten Schultagen bei ihren Lehrkräften, so dass die Ausleihe je Klasse organisiert werden kann.


Umgang mit Erkältung und anderen Symptomen

Sollten sich Symptome wie Geschmacksverlust, trockner Husten, Erkältung, Fieber, Körperschmerzen etc. bei Ihnen bemerkbar machen, kommen Sie nicht in die Schule. Melden Sie sich telefonisch bei Ihrem Arzt und klären Sie die Erkrankung. Melden Sie sich ebenfalls bei Ihren Lehrkräften, damit Sie mit Unterricht digital versorgt werden. Die entsprechende Anweisung erhalten auch die Lehrkräfte, so dass auch im Fall von Symptomen bei Lehrkräften der Unterricht digital erfolgt.

 

Auf dem gesamten Schulgelände und vor der Schule gilt bis auf weiteres absolutes Rauchverbot (siehe unten) .

 

Weitere Informationen finden Sie unten.  


Ihre Schulleitung am RBZ Eckener-Schule

Sven Mohr, Hannes Manzke und Dietmar Post

Auf dem gesamten Schulgelände und vor der Schule gilt bis auf weiteres absolutes Rauchverbot. Dies dient dem Schutz aller Beteiligter und soll auch dazu beitragen, dass sich Schülerinnen und Schüler nicht in Gruppen zusammenfinden. Wir gehen davon aus, dass die Befolgung für alle umsetzbar ist. Sollten Sie rauchen müssen, beschränken Sie dies auf den Weg vor und nach der Schule und entfernen Sie sich bitte vor dem Beginn des Rauchens weitläufig vom Schulgelände.

Informationen und praktische Hinweise zum Virus in vielen Sprachen

Die nötigen Verhaltensregeln finden sich hier. 

Begleitend dazu das gültige Hygienekonzept (pdf-Datei)

Die dazu gehörigen Elternanschreiben finden sich hier:

deutsch
englisch
türkisch
arabisch
russisch

Die im Fernunterricht erbrachten Leistungen werden bei der Notenfindung berücksichtigt. Ist die Teilnahme am Fernunterricht aus nachvollziehbaren Gründen nicht möglich, hat dies nur keine negativen Auswirkungen, wenn die Gründe entschuldigt werden. Dies muss daher sehr zeitnah mit den Lehrkräften abgestimmt werden und nicht erst im Nachhinein.

Digitaler Unterricht wird weiterhin zum festen Bestandteil unserer methodischen Unterrichtsüberlegungen gehören und findet ergänzend zum Präsenzunterricht in verschiedenen Formen statt (Inverted Classroom, fachliche Vorbereitungen, Hausaufgaben etc.). Wir sind der Überzeugung, dass das digitale Lernen und Arbeiten ein Teil der beruflichen Realität ist und noch stärker werden wird. Wir wollen daher den notwendigen Kompetenzerwerb für z.B. Videokonferenzen oder berufliche Fort- und Weiterbildungen fördern. Es ist wichtig, dass sich die Schüler:innen aktiv um eine digitale Erreichbarkeit kümmern, damit die Zielsetzung erreicht wird. Zum einen ist ein WLAN-Zugang auch im häuslichen Umfeld notwendig und darüber hinaus sollten alle Schüler:innen über ein Endgerät verfügen, das ein Lernen ermöglicht. Die Schule wird Sie beraten und z.B. auch Software zur Verfügung stellen1 .

Unser Beratungsangebot bleibt bestehen. Wer unser Angebot neu nutzen oder eine Beratung fortführen möchte, nimmt bitte Kontakt auf zu den folgenden Personen. Nutzen Sie die Möglichkeit, wenn die Ängste zu groß werden oder Ihnen die Decke auf den Kopf zu fallen droht.

Hier geht es zu den entsprechenden Personen

Alle Lehrkräfte können Sie über die dienstliche E-Mail vorname.nachname@esfl.de erreichen. Sollte etwas nicht klappen erreichen Sie das Büro unter verwaltung@esfl.de oder 0461 852531

 

 

Hier findet ihr die Kontaktadressen zu euren Klassen. (.pdf-Datei)

Hier findet ihr aktuelle Angebote für die Berufliche Orientierung (.pdf-Datei)

Besuchen Sie weiterhin regelmäßig diese Seite, wir aktualisieren sie laufend und informieren Sie über den Stand der Planung.