Skip to main content

Aktuelles aus der Schule in der Corona-Pandemie

 

 

Information für Schüler*innen, Eltern und Betriebe für den Unterricht ab dem 31.5.2021

Präsenzunterricht und Pausen
Vom 31.5. bis zum 18.6. wird Präsenzunterricht angeboten.
Abweichend von der Pflicht zur Durchführung von Präsenzunterricht kann aus
schulorganisatorischen Gründen ein Unterricht aus der Distanz vorgesehen werden.
Begründete Ausnahmen vom Präsenzunterricht sind also möglich.
Die Regelpausen (nach Stundenplan) sind weiterhin aufgehoben und durch "Bewegungspausen"  zu unterschiedlichen Zeiten zu ersetzen.

MNB (=Mund-Nasen-Bedeckung)
Im Gebäude und in allen Klassenräumen besteht die Pflicht zum Tragen der MNB.
Außerhalb des Gebäudes ist die Pflicht zum Tragen der MNB aufgehoben, sofern die Klasse weitestgehend zusammenbleibt.

Testpflicht
Die Testpflicht besteht weiterhin (mind. zweimal wöchentlich).
Die Lehrkräfte führen weiterhin eine Klassenliste zu den Tests oder der Dokumentation der Erklärungen der SuS.
Darüber hinaus können wir Bescheinigungen für die durchgeführten Tests ausstellen. Diese gelten für an der Schule unter Aufsicht durchgeführte Tests.

Besondere Hinweise zur Testpflicht
Die Testpflicht (s.o.) s können Sie wie folgt erfüllen:
a) Sie nutzen das öffentliche Angebot für einen Schnelltest und bringen den Nachweis
mit (nicht älter als 3 Tage).
b) Sie geben eine Erklärung ab, dass Sie sich selbst getestet haben (nicht älter als drei Tage).
c) Sie nutzen zum Unterrichtsbeginn einen Selbsttest der Schule.
d) An Prüfungstagen entfällt die Pflicht zum Test.

Ist ein Test positiv, kommen Sie nicht zur Schule und nehmen unverzüglich telefonisch zu Ihrem Hausarzt oder über Tel. 116117 Kontakt auf, damit ein PCR-Test zur Überprüfung veranlasst wird. Sollte zum Unterrichtsbeginn der Test positiv sein, nehmen Sie unverzügliche ebenfalls mit den oben genannten Personen Kontakt auf, darüber hinaus informieren Sie die Personen in Ihrem häuslichen Umfeld und lassen sich abholen oder gehen eigenständig nach Hause. Nutzen Sie keine öffentlichen Verkehrsmittel, vermeiden Sie jeden Kontakt und begeben Sie sich mindestens bis zum Vorliegen des Ergebnisses aus dem PCR-Test in häusliche Quarantäne.
Da Sie nicht unbedingt erkrankt oder auch ohne Symptome sind, sollten Sie an dem digitalen Unterricht weiter teilnehmen oder die Unterrichtsmaterialen aus dem Präsenzangebot nutzen.

Hygiene
Bitte nutzen Sie die Toiletten auch zum regelmäßigen Händewaschen. Die Möglichkeit zur Händehygiene wurde auch in den Klassenräumen geschaffen. Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.
Beachten Sie die bekannten und auch in allen Räumen ausgehängten Hygienerichtlinien.

Laptop-Ausleihe
Die für den Online-Unterricht entliehenen Geräte sind alle zur Wartung vor den Sommerferien zurückzugeben.


Umgang mit Erkältung und anderen Symptomen
Sollten sich Symptome wie Geschmacksverlust, trockner Husten, Erkältung, Fieber, Körperschmerzen etc. bei Ihnen bemerkbar machen, kommen Sie nicht in die Schule. Melden Sie sich telefonisch bei Ihrem Arzt oder unter Tel. 116117 und klären Sie die Erkrankung. Melden Sie sich ebenfalls bei Ihren Klassenlehrern*innen, damit Sie mit Unterrichtsmaterial digital versorgt werden. Die gleiche Anweisung bei möglichen Erkrankungen erhalten auch die Lehrkräfte, so dass auch im Fall von Symptomen bei Lehrkräften Ihr Unterricht digital erfolgen könnte. Sie werden dann entsprechend informiert.

 

Auf dem gesamten Schulgelände und vor der Schule gilt bis auf weiteres absolutes Rauchverbot.

Das Schulbüro ist geöffnet.


Ihre Schulleitung am RBZ Eckener-Schule

Sven Mohr, Hannes Manzke und Dietmar Post

 

 

 

 

Weitere Informationen:  

 

 

Das Land hat Ende Januar einen Corona-Reaktionsplan erarbeitet, der abhängig vom Inzidenzwert eine verlässliche Grundlage für den Weg aus der Pandemie sein soll.

Ein Teil des Plans betrifft auch die Umsetzung an beruflichen Schulen.

Wir haben uns mit der Umsetzung des Planes für unsere Schule beschäftigt und den Plan angepasst (Reaktionsplan).

Welche Stufe in einer Woche gilt, gibt die Schulleitung jeweils am Dienstag der Vorwoche ab 13.00 Uhr bekannt. Wir können so das Infektionsgeschehen mit den verlässlicheren aktuellen Daten aus dem Wochenanfang bewerten und die Entscheidungen auch mit den Nachbar-RBZ abstimmen.

 

 

 

Informationen und praktische Hinweise zum Virus in vielen Sprachen

Die nötigen Verhaltensregeln finden sich hier. 

Begleitend dazu das gültige Hygienekonzept (pdf-Datei)

Die dazu gehörigen Elternanschreiben finden sich hier:

deutsch
englisch
türkisch
arabisch
russisch

Hier findet ihr die Kontaktadressen zu euren Klassen. (.pdf-Datei)

Hier findet ihr aktuelle Angebote für die Berufliche Orientierung (.pdf-Datei)

Unser Beratungsangebot bleibt bestehen. Wer unser Angebot neu nutzen oder eine Beratung fortführen möchte, nimmt bitte Kontakt auf zu den folgenden Personen. Nutzen Sie die Möglichkeit, wenn die Ängste zu groß werden oder Ihnen die Decke auf den Kopf zu fallen droht.

Hier geht es zu den entsprechenden Personen

Alle Lehrkräfte können Sie über die dienstliche E-Mail vorname.nachname@esfl.de erreichen. Sollte etwas nicht klappen erreichen Sie das Büro unter verwaltung@esfl.de oder 0461 852531

 

 

Das Schulbüro ist zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. 

Erreichbarkeit

telefonisch unter 0461852532 oder per Mail verwaltung@esfl.de

Besuchen Sie weiterhin regelmäßig diese Seite, wir aktualisieren sie laufend und informieren Sie über den Stand der Planung.